Matze

Matze

Matzes zweites Zuhause ist das Kino. Hier verbringt er seit frühester Kindheit einen Großteil seines Lebens und schafft es problemlos, sich ausschließlich in Filmzitaten zu unterhalten. Ablenkung vom Irrsinn im Lichtspielhaus findet er ausschließlich durch König Fußball, der ihn nach dem Abdriften in fremde Welten wieder auf den Boden der Tatsachen zurückholt. Frau und Katze kämpfen seit vielen Jahren dagegen an, ihn in seinen fragwürdigsten Momenten zu erschlagen – ein Umstand, für den er ihnen sehr dankbar ist.