Zeit, Energie und Ideen. Sie geben genauso viel wie ihre männlichen Arbeitskollegen. Aber scheinbar reicht es nicht aus, denn am Ende des Tages stellt selbst der Arbeitgeber fest: Die Ergebnisse seiner Arbeitnehmer unterscheiden sich sehr stark voneinander. Auffällig ist, dass die Arbeitnehmerinnen stets eine schlechtere Leistung abliefern. Ihre Arbeitsprozesse dauern deutlich länger als die der Arbeitnehmer. Aber warum? Weil es Frauen sind! Dies wurde mit einem einfachen Experiment bestätigt. Frauen müssen sich immer noch am Arbeitsplatz stärker behaupten als ihre Kollegen. Wie das Experiment ausgesehen hat und wieso und wie Frauen am Arbeitsplatz IMMER noch diskriminiert werden, lest ihr jetzt.

Photo Via Pixabay

Die Frau von heute

Emanzipation. Zum Thema Gleichberechtigung zwischen Mann und Frau ist dieser Begriff in aller Munde. Aber können wir mit Sicherheit behaupten, dass das jetzt wirklich Fall ist oder reden wir nur so daher? Fakt ist, dass den Frauen in puncto Karriere genauso viele Türen offen stehen wie den Männer. Die eigentliche Frage jedoch ist die, ob hintern den Türen unabhängig vom Geschlecht mit den gleichen Spielregeln gespielt wird oder nicht…

Photo credit: perzonseo via Visualhunt / CC BY

Lass uns tauschen!

Zwei Personen, die ähnliche Parallelen am Arbeitsplatz aufweisen. Einziger Unterschied: das Geschlecht. Man müsste meinen, dass dieser Unterschied in der heutigen Gesellschaft keinerlei Folgen auf das Arbeitsverhältnis hat. Von wegen! Eine Frau spürt diesen Nachteil ganz besonders, kein Wunder also, warum sie so überrascht ist, dass ein von ihr vorgeschlagenes Projekt vom Chef so schnell absegnet wurde als sonst. Sie geht dem nach und entdeckt, dass ihr Projekt fälschlicherweise von ihrem Kollegen signiert wurde, da man die Unterlagen zuvor vertauscht hatte. Sie spricht ihren Kollegen darauf an und erklärt auch, wie sie auf dieses Missverständnis aufmerksam geworden ist. Dieser ist entsetzt und schlägt daher vor: „Hey, lass uns Geschlechter tauschen!“

Photo Via Pixabay

Leben wir in einer Männerwelt?

Zwei Wochen lang tauschen beide ihre Identität. Da ihre Arbeit ausschließlich über den E-Mail-Verkehr läuft, tauschen sie einfach nur ihre Mail Signatur und unterschreiben alle Unterlagen, die an den Chef gehen, jeweils mit dem Namen des anderen. Das Ergebnis ist schockierend. Sie: „Es waren die zwei effizientes Arbeitswochen, die ich jemals hatte!“ Er: „Ich bin so frustriert. Das waren meine zwei schlimmsten Arbeitswochen.“ Was ist passiert? Während ihre Vorschläge ernst angenommen wurden, wurden die ihres Kollegen immer wieder teilweise sehr respektlos hinterfragt oder sogar abgelehnt. Folge: mühsamer Arbeitsprozess und weniger Erfolge trotz gleicher Leistung. WTF?!

Photo Via Pixabay

Emanzipation und so…ja ne ist klar!

Wieso werden Frauen bis heute so respektlos und unfair am Arbeitsplatz behandelt? Was haben Männer was Frauen nicht haben? Eine Vorgeschichte. Wir sprechen immer wieder von der Emanzipation der Frau, aber können wir das auch?

Photo credit: Internet Archive Book Images via Visual Hunt / No known copyright restrictions

Das Frauenbild von früher prägte Jahrhunderte lang die Rollenverteilung. Es ist teilweise so tief verwurzelt, dass einige das immer noch im Unterbewusstsein haben, obwohl sie es vielleicht gar nicht wollen. Was nun? Es scheint, als müsste auch hier eine gewisse Zeit verstreichen bis man(n) nicht nur von der Selbstverständlichkeit der Gleichberechtigung der Geschlechter spricht, sondern es tatsächlich auch so ist.

GIF
*Titelbild Quelle: Photo via VisualHunt.com// Photo via Visualhunt.com