Eine Welt bricht zusammen. Deine Welt, die du mit ihm gemeinsam aufgebaut hast. Du hast es zwar schon lange geahnt, doch jetzt weiß du es mit Sicherheit: Dein Ehemann geht fremd. Er betrügt dich seit Monaten mit einer anderen Frau. Was tust du? Scheidung? Auf keinen Fall! Nichts ist für chinesische Ehefrauen schlimmer als sich von ihrem Mann scheiden zu lassen. Einzige Lösung: Die Geliebte muss weg! Ein Fall für die Geliebtenjägerinnen. Sie sorgen dafür, dass tausende Paare trotz Affären zusammen bleiben. Gewaltfrei versteht sich. Wie diese cleveren Agentinnen vorgehen und warum die betrogenen Frauen ihre Männer überhaupt behalten wollen, lest ihr jetzt.

Foto via Pixabay

Sei ein Chamäleon

Mal sind sie Nachbarn, Putzfrauen oder auch Arbeitskollegen. Die Agentinnen passen sich der sozialen Umgebung der Geliebten an, um mit ihr in Kontakt zu treten. Anschließend versuchen sie Stück für Stück ihr Vertrauen zu gewinnen. So können sie ihr ins Gewissen reden, die Affäre aufzugeben. Es sind ältere Damen, die den nötigen Respekt der Geliebten bekommen. Diese Damen haben Jura, Psychologie oder Soziologie studiert und gehen mit viel Feingefühl und Geschick an die Sache heran.

Foto via Pixabay

Geld regelt alles…

…auch die Ehe. Die Frauen zahlen im Durchschnitt bis zu 8.000 Euro, um ihren betrügerischen Ehemann zu behalten. Einer Kundin war ihre Ehe sogar 50.000 Euro wert. Spricht: Diese Frauen sind wohlhabend und wollen das vermutlich auch bleiben. Sollten die Agentinnen ihre Aufgabe nicht erfüllen können, wird den betrogenen Frauen das Geld zurückgezahlt.

Affären? Bitterer Alltag…

Zumindest in China. Es ist fast normal, dass reiche und angesehene Männer Affären haben. Die Ehefrauen fühlen sich oft hilflos und scheuen sich vor Auseinandersetzungen. Lieber ertragen sie die Affären als sich scheiden zu lassen. Denn Frauen, die über 35 Jahre alt sind, sind in China alles andere als begehrt.

(Symbolfoto) Foto via Pexels

Alles, nur keine Scheidung!

Bis zu zwei Monaten kann es dauern bis die Affäre sich zurückzieht. Aber wieso wollen sie ihre Männer überhaupt behalten? Die chinesischen Frauen fürchten sich vor einem finanziellen und sozialen Abstieg. Oftmals gehen sie bei einer Scheidung sogar vollkommen leer aus. Von Liebe kann hier also kaum die Rede sein. Geld und Status vor Würde und Glück? Absolut Unverständlich!

 (Symbolbild) Photo credit: toanvnguyen via VisualHunt /  CC BY-ND