Wie sich wohl absolute Hilflosigkeit anfühlt? In so einer Situation möchte sicher keiner mal stecken. Doch genau diese Hilflosigkeit musste ein junger Mann am eigenen Leib erfahren. Der ohnehin schon körperlich eingeschränkte junge Mann wurde gekidnappt, gefesselte und auf grausame Weise beleidigt und verletzt. Als wäre dies nicht schon schlimm genug, filmten die Täter den Missbrauch auch noch per Live-Stream auf Facebook, um den jungen Mann der ganzen Welt vorzuführen.

„Los sag: F*uck Donald Trump!“, fordern die vier Tätern in dem Video den gefesselten behinderten Mann zu sagen, doch sein Mund ist zu geklebt. Voller Angst und Furcht sitzt er in der Ecke, während die Täter ihn immer wieder beleidigen und bedrohen. Zuvor hatten sie ihn gekidnappt und gefesselt. Plötzlich holt einer aus dem Video ein Messer heraus und beginnt die Kleidung sowie die Haare des Opfers zu zerschneiden. Während der ganzen Zeit ist das Opfer vollkommen resigniert und überfordert. Die ganze grausame Tat wurde per Live-Stream auf Facebook gefilmt. Jemand erkannte die Täter auf dem Video und informierte umgehend die Polizei in Chicago. Die Täter konnten mittlerweile gefasst werden. Das Opfer wird derzeit im Krankenhaus behandelt.

 (Symbolbild) Photo by Aditya Virendra Doshi on Visual hunt /  CC BY-SA