Die Beziehung scheint perfekt! Auf diesen einen Partner hast du dein ganzes Leben gewartet. Ihr versteht euch blind und ohne Worte, vom bombastischen Sex ganz zu schweigen. Der reine Wahnsinn! Ihr macht euch immer heißer, probiert immer mehr aus und irgendwann kommt einer von euch auf die glorreich Idee: Machen wir doch einen Porno! Gesagt, getan. Ein wenig verwackelt zwar mit dem Handy mitgefilmt – doch es macht euch nur noch heißer!

Aber auch im Paradies kriselt es mal und wenn der anfänglich perfekte Partner sich immer mehr zum Arschloch entwickelt, kann der „heiße“ selbst gedrehte Porno schnell zur bösen Überraschung führen. Immer verbreiteter ist nämlich der sogenannte Rache Porno: Beleidigte oder auch eifersüchtige Ex-Partner wollen der ehemaligen Liebe so viel schaden, wie sie nur können. Sie laden ihre Amateur-Pornos auf unzählige Webseiten hoch und bekommen dafür meistens auch noch Geld. Zwar stellt sie das Filmchen eben so bloß, wie den Partner, doch ist das im Moment der „Rache“ egal. Die wenigsten wissen jedoch, dass sie sich mit dieser ekelhaften Tat strafbar machen. Problematisch ist außerdem, dass sich die Opfer (meistens Frauen) kaum wehren können. Denn einmal im Internet immer im Internet!

https://www.pexels.com/photo/bench-nature-love-people-50592/

Symbolbild -Photo by coloredgrey on Visual hunt /  CC BY