„Trink so viel du willst.“ Mit diesem Satz öffnete Joseph seinen Alkoholschrank und ließ seinen Stiefsohn Kendal gemeinsam mit seinem Kumpel alleine. Der Haken: Der Junge ist gerade mal 16 Jahre alt. Er hatte seine Eltern schon so lange angebettelt, endlich Alkohol trinken zu dürfen. Und nun war es soweit. Statt ihrem Sohn eine ellenlange Predig darüber zu halten, wie gefährlich Alkohol sein kann, beschlossen die Eltern ihn einfach trinken zu lassen. So viel er wollte. Frei nach dem Motto: Learning by doing. Also trank Kendal. Ununterbrochen und unkontrolliert viel bis er schließlich davon starb. Wie viel Promille er am Ende intus hatte und was seine Eltern nun erwartet, lest ihr jetzt.

Photo via Pixabay

Wenn der Alkohol fließt…

…und nicht aufhört, dann passiert genau das, was in jener Nacht das Leben von Kendal kostete. Die Eltern ließen ihn so viel Alkohol trinken wie er wollte, damit er lernen sollte, das Alkohol gefährlich oder in diesem Fall sogar tödlich ist. Wie schwachsinnig seinem Kind auf diese Weise auf Gefahren aufmerksam zu machen – oder würdest du deinem Kind die Finger schneiden, nur um ihm zu zeigen, dass Messer gefährlich sind?!

Photo via Pixabay

Letzte Lektion

„Wir wollten ihm eine Lektion fürs Leben erteilen.“ – Eltern über ihren verstorbenen Sohn

Eine Lektion für die Kendal mit seinem Leben zahlte. Er betrank sich zwei Stunden lang mit Bier und hochprozentigem Whiskey (Jack Daniels & Fireball) bis sein Stiefvater ihn die Treppen hochtragen musste, um ihn ins Bett zu bringen. Als seine Mutter das erste Mal in der Nacht nach ihm sah, ging es ihm noch „gut“, doch beim zweiten Kontrollbesuch war er tot. Seine Augen und seine Lippen waren tiefblau. Er war an den Folgen einer akuten Alkoholvergiftung gestorben.

Photo via Pixabay

Auch für die Eltern eine Lehre…

Es konnte ermittelt werden, dass Kendal 5,87 Promille hatte (!). Gegen die Eltern aus Urie (Wyoming) wird wegen Totschlags ermittelt. Ihnen drohen bis zu 20 Jahre Haft. Das passiert, wenn Eltern nicht vorher überlegen, welche fatalen Folgen ihre Erziehungsmaßnahmen für ihre Kinder haben könnten. So wurde tragischer Weise aus einer Lektion fürs Leben, das Ende eines Lebens…

Titelbild: Symbolbild - Pixabay.com