Die Tat von Nathan Rousseau Smith kann grauenhafter nicht sein. Das ständige Geweine und Geschrei seines einjährigen Sohnes hat ihn so sehr verärgert, dass er regelrecht ausgerastet ist. Mehrmals schlug er seinen Sohn heftig auf den Kopf und würgte den kleinen Hals. Doch hier machte der brutale Vater keinen Halt. Er schleuderte das Kind an den Beinen herum, bis sein Sohn in den Deckenventilator krachte, der zudem noch angeschaltet war.

Erst Stunden später, als der Kleine Anfälle und Zuckungen bekam, fuhren ihn seine Eltern ins Krankenhaus. Dort wurde festgestellt, dass er mehrere Schädelbrüche, sowie Einblutungen ins Gehirn hatte. Er wurde sofort notoperiert und konnte gerettet werden. Seinen Vater erwartet jetzt eine Anzeige wegen besonders schwerer Körperverletzung. Dem Jungen geht es den Umständen entsprechend gut und er ist noch im Krankenhaus. Wie ein Mensch seinem eigenen Kind etwas so furchtbares antun kann, ist unbegreiflich. Besonders hart: Der Vater zeigte keinerlei Reue! Bilder und Hintergründe seht ihr jetzt im Video:

Photo via Visualhunt (Titelbild/ Symbolbild)